:VORTEILE home
   
  DIE FLEXIBILITÄT:
Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten aufgrund integriertem und patentiertem Drehsystem.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Paletten- oder Pater- nostersysteme ist bei PID Parking der Ein- und Aus- fahrtsbereich beliebig anzuordnen und benötigt nur ca. 32m², so ist z.B. bei engen Gassen eine Ein- und Aus- fahrt überall möglich.

Die Anlage kann sowohl über als auch unter der Erde sein und ist baukastenartig ausbaubar (20 – 500 Pkw-Stellplätze).

Das PID Parking System kann an jede bauliche Situation angepasst werden. Den Architekten bietet sich hier eine Vielzahl von Möglichkeiten.
 
   
 
DER PLATZBEDARF:
Nur ca. 25% Platzbedarf gegenüber einem herkömmli- chen Parkhaus durch optimale Ausnutzung der Fläche. Das Baukastensystem macht es möglich, auch Kapazitäten bis zu 1200 Fahrzeugen herzustellen, ohne die hohe Umschlaggeschwindigkeit zu beeinträchtigen.
   
   
 
BENUTZERFREUNDLICHKEIT:
   
  Vorwärts-Parkvorgang:    
  Sowohl das Einparken wie das Ausparken wird in Vorwärtsrichtung vorgenommen. Das reduziert die Ge- fahr der Beschädigungen am Pkw – insbesondere bei größeren Fahrzeugen.    
       
  Ebenerdige Ein- und Ausfahrt:    
    In das Parkhaus kann man ebenerdig ein-/ausfahren, was insbesondere auch sehr behindertengerecht ist.    
       
  Schneller Fahrzeug-Zugriff (Beschickungs- und Abruf- zeiten):    
    innerhalb von ca. 60 Sekunden hat man seinen Pkw.    
       
  Ausgleich von jahreszeitlichen Temperaturschwan- kungen:    
    Das PID Parking System ist im Sommer angenehm kühl und im Winter warm.    
     
 
SICHERHEIT:
   
  Diebstahlsicherheit:    
    Die Anlage ist hermetisch nach außen abgeriegelt, so dass definitiv kein Diebstahl der eingestellten Fahr- zeuge oder auch Vandalismus möglich ist.    
       
  Überfallsicherheit:    
    Es gibt keine dunklen Parkhausgänge mehr. Frauen können aufatmen, es werden keine Frauenparkplätze mehr benötigt.    
   
 
DIE KOSTEN:
Die Kosten sind erheblich geringer als bei konven- tionellen Parkhäusern. Experten schätzen den Aufwand für PID-Parking-System auf etwa 50% durch intelligente Baukastentechnik .